Holzrahmenbau

Hausbau mit Pioniergeist

Ein LOTH-HAUS in Holzrahmenbauweise entsteht nach einer Idee, die schon über 350 Jahre alt ist. Sie stammt von den nordamerikanischen Siedlern, die bei der Eroberung des Kontinents auf reichlich vorhandene Holzvorräte und unwägbares Wetter trafen.

Deshalb bauten sie auf ihrem Weg nach Westen Häuser in Holzrahmenbauweise, die bereits nach kurzer Zeit wetterfest waren und mit hoher Stabilität überzeugten. Standen für die Pioniere die natürlichen, gesunden Eigenschaften des Holzes noch nicht im Vordergrund, ist dies heute eines der wichtigsten Argumente für ein Haus in Holzrahmenbauweise.

Eine LOTH-Holzrahmenwand besteht aus einem fest zusammengefügten Holzrahmen mit einem dämmenden Kern aus Zellulose. Nach außen und innen werden weitere Schichten für die Verkleidung – also die Raum- bzw. Fassadengestaltung – hinzugefügt.

Jede Holzrahmenwand ist modular aufgebaut. Wir fertigen die einzelnen Teile in unseren Produktionshallen vor und montieren sie dort bereits nach den Bauplänen, sodass wir sie auf der Baustelle nur noch fachgerecht ineinander fügen müssen. Damit schaffen wir einen erheblichen Zeitvorteil und eine hohe Termintreue bis zu Ihrem Einzug. So ist Ihr Haus meist in ein bis zwei Tagen bereit für den Innenausbau.

Die Wand ist durch ihre spezielle Konstruktion zwar äußerst leicht, erfüllt aber höchste Anforderungen an die Statik, die Schallisolation und natürlich die Wohnqualität.

Denn: Die Holzrahmenbauweise schafft einen optimalen Feuchteausgleich und ermöglicht ein ideales Raumklima. Die Konstruktion besitzt beste Dämmwerte und kommt mit äußerst geringen Wandstärken aus.

Die Holzrahmenbauweise erweitert Ihre Wohnfläche und ist so stabil, dass bis zu acht Stockwerke möglich sind. Nachhaltigkeit setzen wir hier in ihrer modernen Form um und schaffen ein Heim, das Sie atmen lässt.